Wir helfen Ihnen gerne weiter!
040 879 691 100

Italiens sonniger Süden: Camping in Apulien

Traumstrände, kulturelle Vielfalt und gastfreundliche Menschen machen Apulien zum begehrten Ferienziel für einen Campingurlaub. Gleich hinter Neapel beginnt das Ferienparadies. In einem Mobilheim wohnen Sie komfortabel und nahe den Schätzen von Apulien. Lassen Sie sich vom vielfältigen Angebot von LuxCamp inspirieren und freuen Sie sich auf milde Winter und heiße Sommer in Italiens Hacke und Stiefelabsatz.

Italiens sonniger Süden: Camping in Apulien
Traumstrände, kulturelle Vielfalt und gastfreundliche Menschen machen Apulien zum begehrten Ferienziel für einen Campingurlaub. Gleich hinter Neapel beginnt das Ferienparadies. In einem Mobilheim wohnen Sie komfortabel und nahe den Schätzen von Apulien. Lassen Sie sich vom vielfältigen Angebot von LuxCamp inspirieren und freuen Sie sich auf milde Winter und heiße Sommer in Italiens Hacke und Stiefelabsatz.

Campingplätze in Apulien

Gute Gründe für einen Camping-Urlaub in Apulien

TOP 4 Überblick:
  • Traumstrände mit glasklarem Wasser
  • Baden im Meer bis November
  • gastfreundliche Menschen
  • zahlreiche Kulturschätze

Vor der Küste Apuliens berühren sich das Adriatische und das Ionische Meer. Der östlichste Punkt Italiens ist nur 80 Kilometer von Albanien entfernt. Bekannte Städte sind Bari, Brindisi, Lecce und Altamura. Bari besitzt den größten Flughafen der Region, von dem aus Sie zügig Ihr Mobilheim erreichen. Seit der Steinzeit siedeln hier Menschen und hinterließen Spuren in Höhlen. Nach den Griechen und Römern eroberten Normannen und Staufer das Land. Wenn Sie diese interessante Gegend erkunden wollen, eignet sich Camping zu Pfingsten oder zu einer anderen Jahreszeit.

Sehenswürdigkeiten

Apulien: Das sind bizarre Felsen, an die sich Pinien klammern, umspült vom glasklaren Meer. Beim Luxus-Camping genießen Sie ebene Landschaften und Hügel mit Getreidefeldern, Weinkulturen und Wiesen voller Mohn und Wildblüten. Eingebettet in die Landschaft liegen alte Ortschaften, in denen südländische Lebensfreude herrscht und die mit Tradition und gutem Essen überzeugen.

Neben der Natur sind zahlreiche historische Bauwerke sehenswert. Zum Beispiel können Sie sich in der Höhle von Altamura auf Forschungsreise in die Steinzeit begeben.

Strände und Natur in Apulien

Apulien ist ein Naturparadies und besitzt spektakuläre Strände. Auf Party-Strände wie der Bahia del Sol geht abends die Post ab mit fetziger Musik und international bekannten DJs. Zu den schönsten Stränden und Traveller's Choice 2015 ist der Spiaggia Porto Stelvaggio bei Lecce gewählt worden. Er liegt gleich neben dem regionalen Naturpark Porto Selvaggio.

Strände genießt man am besten von einem Luxus-Campingplatz aus – beim Urlaub auf dem Campingplatz sind Sie mitten in der Natur. Unter anderem locken die schattigen Wälder Forest Umbra. Sie finden den 10 Hektar großen Wald, der zu den größten Laubwäldern Europas zählt, im Vorgebirge von Gargano. Er ist bekannt für seinen Artenreichtum an Pflanzen und Tieren.

Die Attraktionen in Apulien

Sehenswert sind die Inseln Tremiti: San Domino, San Nicola, Capraia, Cretaccio und Pianosta. Das auch als Diomedesinseln bezeichnete Naturparadies liegt 12 Seemeilen nördlich von Gargano und zählt zu den wichtigsten Touristenzielen der Region. Keinesfalls entgehen lassen sollten Sie sich das Castel del Monte von Friedrich II von Hohenstaufen.

Das UNESCO-Weltkulturerbe stammt aus dem 13. Jahrhundert und ist ein Beispiel für mittelalterliche Architektur in Apulien. Leitzahl ist die Acht: Der achteckige Grundriss birgt acht Säle im Erdgeschoss und im ersten Stock. Sie sind in einem Achteck angeordnet. Das Gebäude besitzt acht Türme in achteckiger Form. In einem Mobilheim können Sie luxuriös entspannen und gelangen schnell zu den Attraktionen von Apulien.